Reit- und Fahrverein

Oberhausen 1929 e.V.

Großes Reit- und Springturnier in Oberhausen

Am 09.09.2016, Freitagmorgen, fiel der Startschuss für unser diesjähriges Dressur- und Springturnier. Bereits Wochen vorher hatte der RFV seinen Abreiteplatz komplett saniert, da es in der Vergangenheit immer wieder Probleme gab, wenn es der Wettergott nicht so gut mit uns meinte.
Bei herrlichem Spätsommerwetter hatten wir in diesem Jahr mit ganz anderen Problemen zu kämpfen, doch begonnen hatte die Veranstaltung mit erfreulichen Ereignissen.
Auf dem Springplatz konnte am Freitagvormittag gleich Sarina König vom gastgebenden Verein zuschlagen. Sie erritt sich mit C`est Lumpi den ersten Platz in der Spring-pferdeprüfung Kl. A und den 3. Platz in der darauffolgenden Springpferdeprüfung Kl. L.
Sarina Kretzler rundete das Ganze dann mit einem 5. Platz im darauffolgenden A-Springen mit ihrem Pferd Prinz koriander-retto ab.
In der Springprüfung der Kl. L erzielte Nathalie Paul mit Orakel den 3. Platz.
Auf dem Viereck sicherte sich in der Zwischenzeit unsere aktive Reiterin Janina Weis mit Ihrem Pferd Tyson die blaue Schleife für den 4. Platz in der Dressurreiterprüfung Kl. A.
Nach den ersten Springprüfungen am Vormittag und am frühen Nachmittag mussten wir leider feststellen, dass der neue Abreiteplatz den Anforderungen leider nicht gewachsen war. Trotz ständigen Wässerns und Walzens hatte er einfach nicht die Griffigkeit, damit die Teilnehmer ihre Pferde dort gefahrlos einspringen konnten.
Schweren Herzens musste daher eine Entscheidung getroffen werden. Also entschloss man sich kurzerhand die restlichen Springprüfungen des Freitag nachmittags abzusagen, den großen Springplatz abzuteilen und dort einen kleinen Einspringplatz einzurichten. Durch diese Lösung war es möglich, die Turnierveranstaltung ab Samstag fast wie geplant fortzusetzen.
Am Freitag endete daher der sportliche Teil auf dem Springplatz früher als geplant. Dafür sorgten jedoch die „Owahaisa“ im Festzelt mit Ihrer Musik für eine tolle Stimmung.
Obwohl zahlreiche Teilnehmer ihre Startbereitschaft zurückgezogen haben, kamen die Zuschauer dennoch in den Genuss des Spitzensports.
Sowohl auf dem Viereck als auch auf dem Springplatz wurden tolle Vorstellungen gezeigt.
Zunächst ein Blick aufs Viereck:
Janina Weis sicherte sich eine weitere Schleife mit Tyson in der L-Dressur. Hier belegte sie Platz 3.
Nicola Bloch nahm das erste Mal mit Ihrem neuen Pferd Lennox am Turnier teil und konnte im Reiterwettbewerb den 3. Platz erreiten.
Jenny Zieger erreichte ebenfalls im Reiterwettbewerb den Platz 5 mit Kornett.
Auf dem Springplatz sammelten unsere Aktiven ebenfalls weiter fleißig Schleifen.
Sarina König belegte in der Springpferdeprüfung Kl. A Platz 2 mit C`est Lumpi.
Jana Gärthöffner wurde 2. mit Ihrem Pferd Nikita im Dressurreiterwettbewerb. Sie siegte souverän im Stilspringwettbewerb der Klasse E mit ihrem Schimmel Amadeo.
Den 3. Platz in dieser Prüfung sicherte sich Lorena Martus mit Roche.
Der Höhepunkt des Samstags war die Springprüfung der Klasse S*.
Hier siegte Markus Lindenmaier mit seinem Pferd Estero Boy. Jessica Ripplinger vom gastgebenden Verein konnte sich in dieser schweren Prüfung mit ihrem Pferd Twilight den 5. Platz sichern.
Um 20 Uhr fand dann am Samstagabend unser Showprogramm „Jump & Drive“ statt. Zahlreiche Zuschauer hatten sich hier um den Springplatz eingefunden, um diesem Highlight beizuwohnen. Zunächst mussten die Teilnehmer zu Pferd einen Parcours überwinden, dann rasch vom Pferd springen, quer über den Platz rennen und auf die dort bereits wartende Kutsche springen, welche dann ebenfalls einen Parcours durchfahren musste. Hier ging es darum, als Team die schnellste Zeit zu erzielen.
Sarina Kretzler und Melanie Stein waren mit ihren Pferden Prinz koriander-retto und Crasy Olli für Oberhausen am Start. Immer wieder für rasante Ritte gut, enttäuschten sie auch hier die Zuschauer nicht. Nach dem Motto „Wenn wir schon nicht gewinnen, dann reiten wir wenigstens den Platz kaputt“ legten sie in raschem Tempo den Springparcours zurück und rannten so schnell es mit den Reitstiefeln möglich war zur wartenden Kutsche.
Als Fahrer hatten sich Reinhard Haffner und Werner Bohn mit ihren Gespannen eingefunden. Man konnte hier zurecht sehen, dass die beiden nicht umsonst die Plätze 1 und 2 bei den Ringmeisterschaften des Reiterrings Hardt „erfahren“ haben.
Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten und auch die Reiter und Fahrer genossen sichtlich ihre Teilnahme unter Flutlicht und lauter Musik.
Bei der anschließenden Ehrenrunde, zeigten alle nochmals, wie rasant die Reiterei und Fahrerei sein kann und drehten noch eine temporeiche Extrarunde über den Platz bevor es für die Zuschauer zum gemütlichen Teil übergehen konnte, der Reiterparty.
Auch am Sonntag waren unsere aktiven Reiter erfolgreich. Die Platzierungen im Einzelnen:
Janina Weis erzielte mit Tyson erneut einen 3. Platz, dieses Mal in der A-Dressur.
Unsere Kleinsten starteten in der Führzügelklasse und konnten hier erste Erfolge verbuchen: Lara Kliesow erreichte mit ihrem Pferd Lacky Platz 2.
Ebenfalls einen 2. Platz erzielte Elena Heiler mit ihrem Pferd Pennwood Vienna. Amy Krümmel erritt mit ihrem Pferd Calyssa den 2. Platz. Weiter so!
Jana Gärthöffner sicherte sich mit ihren Pferden Nikita und Amadeo die Plätze 1 und 2 im Stilspringwettbewerb der Klasse E. In der Stilspringprüfung der Klasse A belegte sie mit Nikita Platz 3.
Julia Merz erzielte mit Coerdes den 1. Platz in der Stilspringprüfung Kl. A.
Melanie Stein und Imperio belegten in der Springprüfung der Kl. L Platz 2 und im darauffolgenden M-Springen ihre erste Platzierung auf Platz 3.
In den beiden großen Prüfungen des Turnierwochenendes waren leider keine aktiven Reiter des eigenen Vereins vertreten. So sicherte sich den Sieg in der Dressurprüfung der Klasse M** Kerstin Fuchs aus Horrenberg-Balzfeld mit ihrem Pferd Hennessy.
Die goldene Schleife des großen Preises, einer Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde nahm in diesem Jahr Samantha Lacher vom RFV Zeiskam mit ihrem Pferd Uno Momento mit nach Hause.
Nachdem es Jessica Ripplinger im letzten Jahr gelungen war, zum zweiten Mal hintereinander dieses Springen zu gewinnen, hatte sie dieses Mal leider Pech und konnte sich nicht für sie Siegerrunde qualifizieren.
Am Montagabend endete unsere diesjährige Veranstaltung nach einer gefühlsmäßigen Berg- und Talbahnfahrt für Teilnehmer, Veranstalter und Zuschauer mit einem gemütlichen Wellfleischessen.
Bedanken möchten wir uns jedoch nochmals bei allen Helfern vor, während und nach den Turniertagen, bei allen Sponsoren und Gönnern des Vereins, die uns jedes Jahr aufs Neue unterstützen und bei allen Teilnehmern, ohne deren Verständnis dieses Turnier nicht so hätte ablaufen können.
Wir hoffen dennoch auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!


Zeiteinteilung Reitturnier 2016
Zeiteinteilung 2016.pdf (87.54KB)
Zeiteinteilung Reitturnier 2016
Zeiteinteilung 2016.pdf (87.54KB)
Reiterliste 2016
Reiterliste 2016.pdf (191.01KB)
Reiterliste 2016
Reiterliste 2016.pdf (191.01KB)
Pferdeliste 2016
Pferdeliste 2016.pdf (158.42KB)
Pferdeliste 2016
Pferdeliste 2016.pdf (158.42KB)

 

Großes Reit- und Springturnier in Oberhausen

Die Vorbereitungen für das diesjährige Reitturnier sind im vollen Gang. Unkraut wurde entfernt, Rasenflächen gemäht, Hecken geschnitten und der Abreiteplatz wurde neu optimiert. Vom 09. bis 11. September 2016 wird über drei Tage ein vielfältiges Programm des Reitsports für die Zuschauer geboten.

Es sind wieder eine Vielzahl an Reiterinnen und Reiter aus der ganzen Region vertreten.

Das Turnier beginnt am Freitag, 09.09.2015 um 08.00 Uhr mit verschiedenen Springprüfungen und ab 09.00 Uhr werden die Nachwuchspferde ihren Leistungsstand in einzelnen Dressurpferdeprüfungen der Kl. A bis L zeigen.

Um Ihnen einen kurzen Überblick zu verschaffen hier in Kurzfassung zum Programm:

Am ersten Turniertag (Freitag) beginnt eine Springpferdeprüfung der Klasse A**. Darauf folgen noch Springprüfungen der Kl. L. Zum Abschluss ab ca. 17.00 Uhr ein Punktespringen der Klasse M*. Dieses Jahr haben wir Freitagabend eine Band für Sie organisiert. Es ist keine geringere als die „Owaheiser“. Egal ob Jung oder Alt, für Stimmung ist also bestens gesorgt.

Am Samstag beginnt der Turniertag zeitig auf beiden Reitplätzen im Springen und der Dressur um 8.30 Uhr mit einer Dressurprüfung der Klasse L und einer Springpferdeprüfung der Klasse A**. Ab ca. 10.00 Uhr werden sich auf dem Springplatz mit einem Stilspringwettbewerb der Kl. E und weiter mit einem Springreiterwettbewerb die jüngsten Reiterinnen und Reiter beweisen. Im Anschluss folgt im Springen ab ca. 14.00 Uhr eine Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M*. Auf dem Dressurplatz werden ab ca. 12.30 Uhr zwei Abteilungen in einer Dressurprüfung der Klasse M* starten. Auch hier werden ab ca. 17.00 Uhr die jüngsten Dressurreiter-innen in einem Reiterwettbewerb und anschließend in einem Dressurreiterwettbewerb der Kl. E an den Start gehen.

Um 17.30 Uhr erwartet uns der erste Höhepunkt einer Springprüfung der schweren Klasse S*.

Zum Abschluss des sportlichen Teils haben wir für unser Showprogramm wieder wie letztes Jahr ein Jump&Drive (Team aus Springreiter-innen mit Pferd und Kutschfahrer-innen mit Ein-/Zweispänner). Dies war eines unserer Highlights das letzte Jahr. Die Zuschauer waren begeistert. Das dürfen Sie nicht verpassen!

Danach geht es weiter mit unserer Reiterparty mit DJ Joe. Wir freuen uns auf viele Partygäste, die gute Stimmung mitbringen.

Der letzte Turniertag Sonntag beginnt dann ab 7.30 Uhr mit einem Springreiterwettbewerb, gefolgt von einem Stilspringwettbewerb der Kl. E. Ebenfalls findet für die kleinsten Dressurreiter- innen ein Führzügelwettbewerb um 14.00 Uhr statt. Zum Abschluss auf dem Dressurviereck…. der Dressurhöhepunkt:
Die Dressurprüfung der Klasse M** ab ca. 14.15 Uhr. Höhepunkt auf dem Springplatz ist dann der Große Preis von Oberhausen, eine Springprüfung der Klasse S** mit Siegerrunde ab ca. 16.30 Uhr.

Wir bieten ein abwechslungsreiches Programm, mit spannendem und fairen Reitsport, in dem für alle Pferde- und Sportfans etwas dabei ist. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Die Familie Ripplinger verwöhnt Sie auch in diesem Jahr mit einem breiten Essensangebot. Mit kalten Getränken sowie Kaffee und Kuchen werden Sie von unseren fleißigen Helferinnen und Helfer, aktive und passive Mitglieder auch Nichtmitgliedern bestens versorgt. Der Karnevalsverein „Golratzen“ unterstützt uns wieder am Samstagmittag/-abend mit seinen Helferinnen und Helfer. Montags findet wie jedes Jahr unser traditionelles Wellfleischessen ab 17.00 Uhr statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Oberhausen!